Nachruf – Sepp Ziwey –

Film war seine Leidenschaft
Wir trauern um Josef (Sepp) Ziwey. Er ist am 10. November 2021 von uns gegangen Seine kreative Art und Liebe zum Medium Film brachten ihn mit seinen erfolgreichen Filmen, oft aus dem engsten Teil seiner Heimat, auf Landes- und auf Bundesebene. Unter seiner Führung richteten wir in Freiberg Landeswettbewerbe wie die „Videografika“ und Bundeswettbewerbe in den 1990er Jahren „FANTEX, Trick, Animation“ und später „Report“ aus.

Besonders als Juror bei Landes- und Bundeswettbewerben hat er sich großen Respekt und Verdienste erworben. Seine Beurteilungen waren kenntnisreich und nie verletzend.

Er begegnete den Filmautoren immer mit großem Respekt und würdigte die Filme mit einer positiven Grundhaltung.

Im Film- Foto- und Videoclub Freiberg mochten alle seine bescheidene Art und sein Gefühl für die Filmgestaltung mit der er auch 24 Jahre lang den Club leitete. Seit Beginn unseres Clubs war der „Freiberger Almanach“, ein lebendiges, filmisches Nachschlagewerk über wichtige Ereignisse in unserer Stadt Freiberg, über 40 Jahre lang unter seiner Führung unsere Aufgabe, die alle Mitglieder gerne mitgestalteten.

Josef Ziwey hat Spuren hinterlassen.
Seine kameradschaftliche, hilfsbereite, freundliche Art werden wir in dankbarer Erinnerung behalten.

Film-, Foto- und Videoclub Freiberg am Neckar
Burghard Rudolph, 1. Vorsitzender